Info der Coronalage zum Ballonfahren


Überblick der Verordnungen für unser Unternehmen

2020 begann alles ganz gut bis uns Corona erreichte und am 21.03.2020 der Vollzug des Infektionsschutzgesetzes bekanntgegeben wurde, wo für unseren Betrieb keine Ballonfahrten mehr möglich waren.

 

Es folgte die Erste Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (1. BayIfSMV) vom 27.03.2020 bis hin zur Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) vom 19.06.2020 mit Wirkung vom 22.06.2020, wo für unseren Betrieb keine Ballonfahrten möglich waren.

 

Am 10.07.2020 erhielten wir auf Anfrage vom Bayerischen Staatsministerium die Information für unseren Betrieb, dass seit dem  08.07.2020 Ballonfahrten wieder mit regulärer Auslastung durchführbar sind. Auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern kann verzichtet werden, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während der gesamten Fahrt ist jedoch verpflichtend sowie ein Hygienekonzept für Touristische Dienstleister. Somit konnten wir verspätet die Ballonfahrsaison 2020 beginnen.

 

Für unsere Ballonfahrten in 2020 stellten wir für einen erhöhten effektiven Schutz unserer Fahrgäste und Mitarbeiter kostenfrei FFP2 Masken (CE zertifiziert mit Prüfnummer für sicheren Schutz), dünne Baumwollhandschuhe (Vermeidung von Schmierinfektion) und Desinfektionsmittel verpflichtend zur Verfügung.

 

Mit Inkrafttreten der Achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) vom 30.10.2020 mit Wirkung zum 02.11.2020 war es leider wieder vorbei mit dem Ballonfahren. Nach § 11 Abs. 1 Satz 2 dürfen Freizeitaktivitäten gewerblich weder unter freiem Himmel noch in geschlossenen Räumen angeboten werden. Hierzu zählen laut dem Bayerischen Staatsministerium auch touristische Ballonfahrten.

 

Mit Inkrafttreten der Neunten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV) vom 30.11.2020 mit Wirkung zum 01.12.2020 ergab sich keine Änderung.

 

Mit Inkrafttreten der Zehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV) vom 08.12.2020 mit Wirkung zum 09.12.2020 ergab sich keine Änderung bis zum 05.01.2021.

 

Mit Beschluss durch den Ministerrat vom 14.12.2020 wurde der Lockdown verschärft vom 16.12.2020 bis 10.01.2021 und ergibt für uns weiterhin keine Änderung.

 

Mit Inkrafttreten der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV) vom 15.12.2020 mit Wirkung zum 16.12.2020 ergab sich keine Änderung bis zum 10.01.2021.

 

Mit Änderung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV) vom 08.01.2021 mit Wirkung zum 11.01.2021 ergab sich keine Änderung bis zum 31.01.2021.

 

Mit Verlängerung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV) vom 20.01.2021 ergab sich keine Änderung bis 14.02.2021.

 

 

Stand 21.01.2021


Fragen und Antworten zum Ballonfahrschein

Da uns in den letzten Tagen einige Fragen erreichten, möchten wir diese im Vorfeld beantworten. Leider war es in den gut 3 ½ Monaten nicht möglich, alle Fahrgäste mit Terminwunsch 2020 in die Luft zu bringen. Daher erstmals Danke für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

 

Ich war auf der Fahrgastliste für Terminwunsch 2020, wurde aber nicht angerufen?

Sobald wir wieder starten dürfen, melden wir uns wieder bei Ihnen, parallel rufen Sie uns bitte im März 2021 nochmal an.

 

Ich war auf der Fahrgastliste für Terminwunsch 2020, wurde aber nicht angerufen und mein Ballonfahrschein* verliert seine eingetragene Gültigkeit, was nun?

Da Sie auf der Terminwunschliste waren, verlängert sich die eingetragene Gültigkeit vom Ballonfahrschein automatisch um weitere 12 Monate. Sobald wir wieder starten dürfen, melden wir uns wieder bei Ihnen, parallel rufen Sie uns bitte im März 2021 nochmal an.

 

Ich war auf der Fahrgastliste für Terminwunsch 2020, wurde aber nicht angerufen, mein Ballonfahrschein* wurde schon verlängert, dies ist laut AGB`S nur einmal möglich, verfällt dieser jetzt?

Nein, Ihr Ballonfahrschein verlängert sich selbstverständlich um weitere 12 Monate. Sobald wir wieder starten dürfen, melden wir uns wieder bei Ihnen, parallel rufen Sie uns bitte im März 2021 nochmal an.

 

Ich war nicht auf der Fahrgastliste für einen Terminwunsch 2020 und mein Ballonfahrschein* verliert jetzt seine Gültigkeit, was muß ich tun?

Ihr Ballonfahrschein verlängert sich um die Zeit, wo Ballonfahrten durch die Beschränkungen (gesperrt) der Coronapandemie nicht möglich waren automatisch, bitte rufen Sie uns im März 2021 für eine Terminvereinbarung an.

 

Ich war auf der Fahrgastliste für Terminwunsch 2020 wurde angerufen, hatte aber keine Zeit oder Lust zum Ballonfahren, ist mein Ballonfahrschein*  jetzt verfallen?

Nein, Ihr Ballonfahrschein (wenn er noch gültig ist) ist selbstverständlich nicht verfallen. Rufen Sie uns bitte im März 2021 an für eine Terminvereinbarung bzw. Anfrage.

 

Ich habe einen Gutschein von einem Drittanbieter / Event- / Erlebnisanbieter für eine Ballonfahrt mit Ihrem Unternehmen, die Gültigkeit läuft 2020 oder später aus, was muß ich tun?

Bitte setzen Sie sich mit dem Anbieter in Verbindung, von dem der Gutschein ist, wir haben darauf keinen Einfluss und können Ihnen hierzu auch keine Auskunft geben, da Sie Kunde des Drittanbieters sind und nur dessen gültigen Gutschein am Tag der Ballonfahrt bei uns einlösen können.

 

Ich bin mir nicht sicher ob ich auf der Fahrgastliste für einen Terminwunsch 2020 war?

Kein Problem, rufen Sie uns an, wir schauen nach.

 

Ich habe die Ballone Ihres Unternehmens in 2020 öfter gesehen, wurde aber nicht angerufen, sind Sie den überbucht?

Nein, wir sind nicht überbucht, in den ca. 3 ½ Monaten waren leider nicht alle gewünschten Fahrten möglich.

 

Ich habe Bedenken, ob es Ihr Unternehmen in 2021 / 2022 noch gibt und ich mein Ballonfahrschein* von Ihnen noch nutzen kann?

Wir können Sie beruhigen, uns wird es auch 2021 / 2022 noch geben, denn wir haben 2020 in die Zukunft investiert.

 

Unser Ballon „Herzerl 1“ wurde 2020 mit folgenden Komponenten neu ausgestattet: Ein neuer Korb mit Türe, ein neuer Doppelbrenner, neue Treibstoffbehälter, ein neues Bordinstrument.

 

Unser Ballon „Herzerl 2“ wurde 2020 mit folgenden Komponenten neu ausgestattet: Ein zusätzlich neues Aufrüstgebläse, einen neuen Treibstoffbehälter, ein neues Bordinstrument, ein neuer Spezialtransportanhänger.

 

Dies stellt eine Investition für die nächsten 10 Jahre da, daher schauen wir mehr als zuversichtlich in die Zukunft. Des weiteren konnten wir für unser Unternehmen eine Verwaltungsfachangestellte gewinnen, um unser Kundenmanagement und interne Abläufe zu unterstützen und zu optimieren.

 

Grundsätzlich gilt für unser Unternehmen:

Wir haben kein Interesse daran, einen Ballonfahrschein* verfallen zu lassen, oder Sie unnötig auf die Ballonfahrt warten zu lassen, da wir zufriedene Fahrgäste bzw. Kunden haben wollen. Für jedes evtl. Problem gibt es auch eine Lösung, treten Sie mit uns in Kontakt und wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

 

Danke für Ihr Vertrauen und Verständnis in dem für uns allen nicht ganz leichten Jahr 2020 und ein hoffentlich gesundes Jahr 2021 mit vielen tollen Ballonfahrten.

 

Bis dahin, Ihr

Reinhard Grünerbel

 

* Ballonfahrschein von unseren Unternehmen (nicht von einem Drittanbieter)